Alle News, Infos & PresseMitteilungen  Top News, Infos & PresseMitteilungen  AGB von Internet-News-Portal.de  News oder PresseMitteilung senden

 Internet-News-Portal.de: Internet-News & -Infos

Seiten-Recherche:  
 Internet-News-Portal <- Startseite   Einloggen oder Neu anmelden  

Online News & Pressemeldungen! Online Werbung

Online News & Pressemeldungen! Infos @ PresseMitteilungen
Redaktionelles:
- Neueste News & PresseMitteilungen
- Alle News & PresseMitteilungen
- Alle PresseMitteilungen Rubriken
- Internet-News-Portal Top10
- Suche @ Freie PresseMitteilungen

Interaktiv:
- News / PresseMitteilung senden
- Feedback geben
- Kontakt-Formular
- Seite weiterempfehlen

Community & Information:
- Internet-News-Portal Autoren
- Internet-News-Portal Mitglieder
- Internet-News-Portal Gästebuch
- Internet-News-Portal AGB & Datenschutz
- Internet-News-Portal FAQ/ Hilfe
- Internet-News-Portal Statistiken
- Internet-News-Portal Impressum

Online News & Pressemeldungen! Seiten - Infos
Freie PresseMitteilungen DE - Mitglieder!  Registrierte Mitglieder:32.581
Freie PresseMitteilungen DE - Autoren!  Autoren:216
Freie Presse Mitteilungen DE -  News!  News / Artikel:133.076
Freie PresseMitteilungen DE - Forum!  Forumposts:0
Freie PresseMitteilungen DE -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:6

Online News & Pressemeldungen! SEO Contests & Tests
FullMetalSEO @ INP.de
OnkelSeosErbe @ INP.de

Online News & Pressemeldungen! Online Web - Tipps
zooplus h-i-p Expedia.de ru123

Internet-News-Portal.de: News, Infos und PresseMitteilungen vom und zum Internet!

Energiewende nach der Bundestagswahl 2021

Geschrieben von prmaximus, veröffentlicht am Dienstag, dem 12. Oktober 2021 von Internet-News-Portal


PresseMitteilungen zum Thema Internet & Medien
NAEB-Mitglied werden und NAEB-Rundbrief per E-Mail empfangen [2]

NAEB 2121 am 10. Oktober 2021

Kohlekraftwerke sind die preiswertesten Stromerzeuger. Heimische Braunkohle macht unabhängig vom Ausland. Erschreckende Nachrichten rütteln die Menschen auf: Die Energiepreise steigen weltweit. Das gilt für Erdöl, Erdgas und Kohle. Dazu kommen in der BRD noch deutliche Preissteigerungen für Strom durch CO2-Steuern und CO2-Zertifikate.

Die Bevorratung von Gas und Öl wurde reduziert, weil die Corona-Einschränkungen zu einer geringeren Nachfrage führten. Gleichzeitig wurden Kohlekraftwerke stillgelegt, um Wind- und Solarstromanlagen zu bauen, die angeblich das Weltklima retten. Nun trifft ein steigender Energiebedarf mit unzureichend gefüllten Lagern und immer weniger regelbaren Kraftwerken zusammen.

"Zwei Energiemarken der Rheinischen Elektrizitäts- und Gasversorgungsgesellschaft (ehemals 365 AG) steigen kurzfristig aus hunderten Stromverträgen aus." Andere Länder wie Großbritannien haben größere Energiesorgen. Stromabschaltungen und beheizte Sammelunterkünfte in der Winterzeit werden geplant.

Was ist zu tun?
Die BRD muss ihre Energieversorgung auf den Prüfstand stellen. Es müssen vorrangig die sichersten und preiswertesten Energieträger genutzt werden. Ein noch stärkerer Ausbau von Wind- und Solarstromanlagen, den Klima-Ideologen fordern, ist ein Irrweg und umgehend zu beenden.

Neben den Kernbrennstoffen ist die Braunkohle für die Stromerzeugung am preisgünstigsten. Sie wird in der BRD gewonnen und unterliegt keinen Importbeschränkungen oder Preissprüngen auf den Weltmärkten. Sie ist der einzige nennenswerte heimische Energieträger.

Steinkohle muss importiert werden. Sie ist trotz eines weltweiten Preisanstiegs nach der Braunkohle die günstigste Energiequelle. Erst danach folgen Erdöl und Erdgas. Kohle kann ohne spezielle Behälter transportiert und gelagert werden. Für Erdöl und Erdgas hingegen werden Rohrleitungen, Pumpen und Behälter benötigt.

Fakepower ist keine Lösung
Strom aus Wind, Sonne und Biomasse ist viermal teurer als Strom aus den unterirdischen und nuklearen Brennstoffen. Dieser "erneuerbare" Strom - Energie kann nur umgewandelt werden - trägt bisher zwar nur ein Drittel zum Stromverbrauch in der BRD bei, hat aber den Strompreis auf 30 Cent/Kilowattstunde verdoppelt.

Hinzu kommt seine vom Wetter abhängige wechselnde Leistung, die den Wert der "Erneuerbaren" weit unter die EEG-Vergütung drückt, weil regelbare Kraftwerke die Netzleistung auf den jeweiligen Bedarf bringen müssen.

Nur mit "erneuerbarem" Strom kann kein stabiles Netz aufgebaut und betrieben werden. Trotzdem halten Politiker aller Parteien bis auf die AfD an dieser Falschaussage fest. Deshalb bezeichnet der Stromverbraucherschutz NAEB den Strom aus Wind- und Solaranlagen zu Recht als FAKEPOWER.


Hoher Energieaufwand für Klimaneutralität
Eine Energieversorgung ohne unterirdische Brennstoffe gilt als klimaneutral. Theoretisch ist sie nach heutigem Wissensstand möglich. Doch dazu ist mehr Strom erforderlich, als mit Wind und Sonne in der BRD erzeugt werden kann. Biomasse wird weitgehend zur Ernährung gebraucht.

Die heutigen Kraftwerke müssten durch mit Wasserstoff betriebene Gaskraftwerke ersetzt werden. Aber von der grünen Wasserstoff-Elektrolyse bis zu Wiederverstromung gehen mehr als 75 Prozent der Fakepower verloren. Die Stromerzeugung müsste also für diese Regelkraftwerke vervierfacht werden.

Wasserstoff ist die Basis für die Synthese von Treibstoffen, Kunststoffen und Düngemitteln. Neben Strom für die Wasserstofferzeugung wird viel Energie für die Synthese gebraucht. 80 Prozent der Kunstdüngererzeugung sind Energiekosten. Die heutige Stromversorgung müsste verdoppelt werden, um die chemischen Produkte aus grünem Wasserstoff zu synthetisieren.

Insgesamt müsste dann die Erzeugung von Fakepower mehr als verzehnfacht werden, was utopisch ist. Umweltschutz würde zugunsten von flächendeckenden Windstromanlagen und Fotovoltaik-Feldern aufgegeben werden. Riesige Wasserstoff-Elektrolysen würden überall entstehen. Die Kosten wären untragbar. Die zahlenden Stromkunden würden rebellieren.

Der Plan der Grünen
Die ignoranten grünen Ideologen haben bereits seit Monaten einen ausgearbeiteten Plan für 100 Prozent "erneuerbare" Energien, der in den ersten 100 Tagen durch die kommende Bundesregierung auf den Weg gebracht werden soll. Das Klimaschutz-Sofortprogramm mit 49 Seiten wurde von 18 Mitarbeitern der Stiftung Klimaneutralität, der Agora Energiewende und der Agora Verkehrswende (Denk- und Politiklabore) ausgearbeitet. Nur zwei Autoren haben ein naturwissenschaftliches Studium abgeschlossen. Keiner verfügt über Erfahrungen in der Wirtschaft. Sie waren nur in Hochschulen und in staatlichen Verwaltungen tätig.

Die Stiftung Klimaneutralität und die Agora-Organisationen werden weitgehend von Stiftungen und staatlichen Zuschüssen finanziert. Diese grünen politischen Berater haben in dem Programm bereits Gesetze für die kommende Bundesregierung unter möglicher grüner Beteiligung vorbereitet.

Aufgabe der Politik
Die politischen Parteien und die neu gewählten Abgeordneten müssen von ideologischen Vorstellungen über die Energiewende abrücken und die Folgen der bisherigen Energiewende realistisch bewerten. Sie werden dann finden, dass
- die Energiewende den Strompreis verdoppelt hat
- die Netzstabilität gefährlich geschwächt wurde
- Stromausfälle immer näher rücken
- die CO2-Bepreisung die Industrie seit 2000 vertreibt
- durch steigende Energiepreise die Kaufkraft sinkt
- die "Energiewende" zu einer Umverteilung von unten nach oben führt
- Strom für neue Arbeitsplätze knapp wird und solche daher be- oder verhindert
- die Energieversorgung in Zukunft fast ausschließlich auf Erdgas beruht, das importiert werden muss.

Die Erkenntnisse führen zwangsläufig zu folgenden Forderungen:
- das EEG aufheben
- die CO2-Bepreisung beenden
- alle Klima- und Wendegesetze streichen
- die Energiesteuern streichen
- die Braunkohlekraftwerke erhalten und ausbauen
- die Steinkohlekraftwerke erhalten

Mit diesen Maßnahmen sinken die Strompreise auf weniger als 15 Cent/Kilowattstunde für private Haushalte und verursachen entsprechend geringere Kosten für die Industrie. Die Kaufkraft der Bevölkerung nimmt wieder zu und damit die Nachfrage nach Gütern. Neue Arbeitsplätze entstehen.

Das gilt auch für die Industrie. Sie wird wieder international wettbewerbsfähig. Neue Betriebe werden angesiedelt. Zusätzliche Arbeitsplätze entstehen. Die staatlichen Einnahmen aus Steuern auf Umsatz und Gewinn steigen. Soziale Leistungen können wieder finanziert werden.

Es wird spannend, welche Parteien und welche Abgeordneten sich von der ideologischen Klima- und Energiewendepolitik abwenden und wieder zur Realpolitik zurückkehren werden! Genauso spannend ist das Verhalten der Medien, allen voran die ARD und das ZDF. Werden Sie weiter die Ideologie der Klimarettung durch die Energiewende verbreiten, oder werden sie wenigstens eine Streitkultur erlauben? Die "Gäste" der verschiedenen Gesprächsrunden zeigen, dass bisher eine einseitige Meinungsbildung betrieben wird.

Das Klimaschutz-Sofortprogramm, um die BRD in den nächsten 100 Tagen an die Wand zu fahren, ist seit Monaten fertig. Es ist völlig unerheblich, ob und wann Olaf Scholz über Cum-Ex stolpert, der Kurs ist festgezurrt.

Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Appel
Pressesprecher NAEB e.V. Stromverbraucherschutz
www.NAEB.de und www.NAEB.tv

[1] Bildquelle: StockKosh-Planet-32
[2] https://www.naeb.info/Beitritt.htmNAEB-Mitglied werden und NAEB-Rundbrief per E-Mail empfangen [2]

NAEB 2121 am 10. Oktober 2021

Kohlekraftwerke sind die preiswertesten Stromerzeuger. Heimische Braunkohle macht unabhängig vom Ausland. Erschreckende Nachrichten rütteln die Menschen auf: Die Energiepreise steigen weltweit. Das gilt für Erdöl, Erdgas und Kohle. Dazu kommen in der BRD noch deutliche Preissteigerungen für Strom durch CO2-Steuern und CO2-Zertifikate.

Die Bevorratung von Gas und Öl wurde reduziert, weil die Corona-Einschränkungen zu einer geringeren Nachfrage führten. Gleichzeitig wurden Kohlekraftwerke stillgelegt, um Wind- und Solarstromanlagen zu bauen, die angeblich das Weltklima retten. Nun trifft ein steigender Energiebedarf mit unzureichend gefüllten Lagern und immer weniger regelbaren Kraftwerken zusammen.

"Zwei Energiemarken der Rheinischen Elektrizitäts- und Gasversorgungsgesellschaft (ehemals 365 AG) steigen kurzfristig aus hunderten Stromverträgen aus." Andere Länder wie Großbritannien haben größere Energiesorgen. Stromabschaltungen und beheizte Sammelunterkünfte in der Winterzeit werden geplant.

Was ist zu tun?
Die BRD muss ihre Energieversorgung auf den Prüfstand stellen. Es müssen vorrangig die sichersten und preiswertesten Energieträger genutzt werden. Ein noch stärkerer Ausbau von Wind- und Solarstromanlagen, den Klima-Ideologen fordern, ist ein Irrweg und umgehend zu beenden.

Neben den Kernbrennstoffen ist die Braunkohle für die Stromerzeugung am preisgünstigsten. Sie wird in der BRD gewonnen und unterliegt keinen Importbeschränkungen oder Preissprüngen auf den Weltmärkten. Sie ist der einzige nennenswerte heimische Energieträger.

Steinkohle muss importiert werden. Sie ist trotz eines weltweiten Preisanstiegs nach der Braunkohle die günstigste Energiequelle. Erst danach folgen Erdöl und Erdgas. Kohle kann ohne spezielle Behälter transportiert und gelagert werden. Für Erdöl und Erdgas hingegen werden Rohrleitungen, Pumpen und Behälter benötigt.

Fakepower ist keine Lösung
Strom aus Wind, Sonne und Biomasse ist viermal teurer als Strom aus den unterirdischen und nuklearen Brennstoffen. Dieser "erneuerbare" Strom - Energie kann nur umgewandelt werden - trägt bisher zwar nur ein Drittel zum Stromverbrauch in der BRD bei, hat aber den Strompreis auf 30 Cent/Kilowattstunde verdoppelt.

Hinzu kommt seine vom Wetter abhängige wechselnde Leistung, die den Wert der "Erneuerbaren" weit unter die EEG-Vergütung drückt, weil regelbare Kraftwerke die Netzleistung auf den jeweiligen Bedarf bringen müssen.

Nur mit "erneuerbarem" Strom kann kein stabiles Netz aufgebaut und betrieben werden. Trotzdem halten Politiker aller Parteien bis auf die AfD an dieser Falschaussage fest. Deshalb bezeichnet der Stromverbraucherschutz NAEB den Strom aus Wind- und Solaranlagen zu Recht als FAKEPOWER.


Hoher Energieaufwand für Klimaneutralität
Eine Energieversorgung ohne unterirdische Brennstoffe gilt als klimaneutral. Theoretisch ist sie nach heutigem Wissensstand möglich. Doch dazu ist mehr Strom erforderlich, als mit Wind und Sonne in der BRD erzeugt werden kann. Biomasse wird weitgehend zur Ernährung gebraucht.

Die heutigen Kraftwerke müssten durch mit Wasserstoff betriebene Gaskraftwerke ersetzt werden. Aber von der grünen Wasserstoff-Elektrolyse bis zu Wiederverstromung gehen mehr als 75 Prozent der Fakepower verloren. Die Stromerzeugung müsste also für diese Regelkraftwerke vervierfacht werden.

Wasserstoff ist die Basis für die Synthese von Treibstoffen, Kunststoffen und Düngemitteln. Neben Strom für die Wasserstofferzeugung wird viel Energie für die Synthese gebraucht. 80 Prozent der Kunstdüngererzeugung sind Energiekosten. Die heutige Stromversorgung müsste verdoppelt werden, um die chemischen Produkte aus grünem Wasserstoff zu synthetisieren.

Insgesamt müsste dann die Erzeugung von Fakepower mehr als verzehnfacht werden, was utopisch ist. Umweltschutz würde zugunsten von flächendeckenden Windstromanlagen und Fotovoltaik-Feldern aufgegeben werden. Riesige Wasserstoff-Elektrolysen würden überall entstehen. Die Kosten wären untragbar. Die zahlenden Stromkunden würden rebellieren.

Der Plan der Grünen
Die ignoranten grünen Ideologen haben bereits seit Monaten einen ausgearbeiteten Plan für 100 Prozent "erneuerbare" Energien, der in den ersten 100 Tagen durch die kommende Bundesregierung auf den Weg gebracht werden soll. Das Klimaschutz-Sofortprogramm mit 49 Seiten wurde von 18 Mitarbeitern der Stiftung Klimaneutralität, der Agora Energiewende und der Agora Verkehrswende (Denk- und Politiklabore) ausgearbeitet. Nur zwei Autoren haben ein naturwissenschaftliches Studium abgeschlossen. Keiner verfügt über Erfahrungen in der Wirtschaft. Sie waren nur in Hochschulen und in staatlichen Verwaltungen tätig.

Die Stiftung Klimaneutralität und die Agora-Organisationen werden weitgehend von Stiftungen und staatlichen Zuschüssen finanziert. Diese grünen politischen Berater haben in dem Programm bereits Gesetze für die kommende Bundesregierung unter möglicher grüner Beteiligung vorbereitet.

Aufgabe der Politik
Die politischen Parteien und die neu gewählten Abgeordneten müssen von ideologischen Vorstellungen über die Energiewende abrücken und die Folgen der bisherigen Energiewende realistisch bewerten. Sie werden dann finden, dass:

die Energiewende den Strompreis verdoppelt hat
die Netzstabilität gefährlich geschwächt wurde
Stromausfälle immer näher rücken
die CO2-Bepreisung die Industrie seit 2000 vertreibt
durch steigende Energiepreise die Kaufkraft sinkt
die "Energiewende" zu einer Umverteilung von unten nach oben führt
Strom für neue Arbeitsplätze knapp wird und solche daher be- oder verhindert
die Energieversorgung in Zukunft fast ausschließlich auf Erdgas beruht, das importiert werden muss.

Die Erkenntnisse führen zwangsläufig zu folgenden Forderungen:

das EEG aufheben
die CO2-Bepreisung beenden
alle Klima- und Wendegesetze streichen
die Energiesteuern streichen
die Braunkohlekraftwerke erhalten und ausbauen
die Steinkohlekraftwerke erhalten

Mit diesen Maßnahmen sinken die Strompreise auf weniger als 15 Cent/Kilowattstunde für private Haushalte und verursachen entsprechend geringere Kosten für die Industrie. Die Kaufkraft der Bevölkerung nimmt wieder zu und damit die Nachfrage nach Gütern. Neue Arbeitsplätze entstehen.

Das gilt auch für die Industrie. Sie wird wieder international wettbewerbsfähig. Neue Betriebe werden angesiedelt. Zusätzliche Arbeitsplätze entstehen. Die staatlichen Einnahmen aus Steuern auf Umsatz und Gewinn steigen. Soziale Leistungen können wieder finanziert werden.

Es wird spannend, welche Parteien und welche Abgeordneten sich von der ideologischen Klima- und Energiewendepolitik abwenden und wieder zur Realpolitik zurückkehren werden! Genauso spannend ist das Verhalten der Medien, allen voran die ARD und das ZDF. Werden Sie weiter die Ideologie der Klimarettung durch die Energiewende verbreiten, oder werden sie wenigstens eine Streitkultur erlauben? Die "Gäste" der verschiedenen Gesprächsrunden zeigen, dass bisher eine einseitige Meinungsbildung betrieben wird.

Das Klimaschutz-Sofortprogramm, um die BRD in den nächsten 100 Tagen an die Wand zu fahren, ist seit Monaten fertig. Es ist völlig unerheblich, ob und wann Olaf Scholz über Cum-Ex stolpert, der Kurs ist festgezurrt.

Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Appel
Pressesprecher NAEB e.V. Stromverbraucherschutz
www.NAEB.de und www.NAEB.tv

[1] Bildquelle: StockKosh-Planet-32
[2] https://www.naeb.info/Beitritt.htm

Redaktionelle Anmerkung zur Regierungspropaganda: Klima ist eine Statistik. Wie wird eine Statistik geschützt und wovor? Das Wetter wird durch die Sonne und weitere Naturgewalten gesteuert. Es kann nur regional durch Umweltverschmutzung und militärisches Geo-Engineering kurzzeitig beeinflusst werden. Der Kanzlerkandidat Olaf Scholz gibt heiße Luft von sich. Er ist ein Dampfplauderer.

Sofortprogramm für mehr Klimaschutz - O-Ton Scholz
https://www.youtube.com/watch?v=WAy0KPjk4tg
23. Juni 2021 | finanzministeriumTV

Beim Klimaschutz handeln wir schnell, sagt Bundesfinanzminister Olaf Scholz zum heute vom Bundeskabinett beschlossenen Sofortprogramm 2022. 8 Milliarden Euro zusätzlich für konkrete Maßnahmen, um die Klimaziele des neuen Klimaschutzgesetzes zu erreichen.

23. Juni 2021 | Sofortprogramm für mehr Klimaschutz
Klimaschutz: Weitere Themen

Firmenkontakt
NAEB Stromverbraucherschutz e.V.
Heinrich Duepmann
Forststr. 15

14163 Berlin
Deutschland

E-Mail: Heinrich.Duepmann@NAEB.info
Homepage: http://www.NAEB.de
Telefon: 05241 70 2908

Pressekontakt
Stromverbraucherschutz NAEB e.V.
Hans Kolpak
Forststr. 15

14163 Berlin
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@NAEB.info
Homepage: http://www.NAEB.tv
Telefon: 05241 70 2908

(News & Infos zum SEO-Contest >> SEOkanzler << gibt es hier.)


Zitiert aus der Veröffentlichung des Autors >> prmaximus << auf Freie Inhalte @ http://www.freie-pressemitteilungen.de. Haftungsausschluss: Freie-PresseMitteilungen.de / dieses News-Portal distanzieren sich von dem Inhalt der News / Pressemitteilung und machen sich den Inhalt nicht zu eigen!

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Deutsche-Politik-News.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor (prmaximus) verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Deutsche-Politik-News.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Energiewende nach der Bundestagswahl 2021" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden


Diese Videos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Die Haltung von Hühnern - ein Film im Rahmen eines ...

Die Haltung von Hühnern - ein Film im Rahmen eines  ...
Dänemarks größter Supermarkt will Plastikverpackung ...

Dänemarks größter Supermarkt will Plastikverpackung ...
Magdeburg: Eis für die Affen im Zoo Magdeburg

Magdeburg: Eis für die Affen im Zoo Magdeburg

Alle Youtube Video-Links bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Video Verzeichnis

Diese DPN-Videos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Sibirischer Tiger - Tierpark Berlin - September 2017 ...

The CashBags covern Johnny Cash - Folsom Prison Blues ...

Weihnachtsmarkt Hamburg Rathausmarkt - 06.12.2017 - T ...


Alle DPN-Video-Links bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de DPN-Video-Verzeichnis

Diese Fotos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Berlin-Tierparkrundgang-2013-130810-DSC_0 ...

Berlin-Tierparkrundgang-2013-130810-DSC_0 ...

Berlin-Tierparkrundgang-2013-130810-DSC_0 ...


Alle Fotos in der Foto-Galerie von Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Foto - Galerie

Diese News bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

 Es geht uns mit Büchern wie mit Menschen (Kummer, 16.10.2021 07:42:36)
Ein gutes Buch lässt den Leser niemals unberührt zurück.

Hat man mal Zeit, ist es eine gute Idee, sich diese mit einem Buch zu vertreiben.
Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden, unseren vertrauten Lebensgefährten.
Ludwig Feuerbach
Quelle: https://lesenacht.wordpress.com/zitate-ubers-lesen/

Die folgenden Bücher wecken die Lust aufs Lesen.
Luhg Holiday
Dieser Sammelband vereint zwei spannende Geschichten:
Willkommen im Luhg Holiday
Als Familie Kohlmann wegen eines vora ...

 Mit dem Online-Kurs Meditation und Achtsamkeit von Jannakos Coaching Herausforderungen souverän meistern (prmaximus, 15.10.2021 11:12:22)
Gerade Menschen mit Führungsverantwortung, seien sie Manager*innen in einem Unternehmen oder selbst Unternehmer*innen tragen enorm viel Verantwortung. Sie müssen praktisch immer funktionieren, meist nicht nur im Job, sondern auch zu Hause, in der Familie.

In einer Welt, in der Wandel die einzige Konstante zu sein scheint, lässt der aufreibende Alltag meist zu wenig Raum und Zeit, um wirklich abzuschalten, "zu sich zu kommen" und sich um die eigenen Bedürfnisse zu kümmern.
Meditation und Achtsamkeit sind ein erprobtes Mittel, um aus diesem Hamsterrad auszubrechen und sich freier von innerem und äußerem Druck zu machen.

Der
 
Was passiert, wenn plötzlich ein Drache im Kinderzimmer auftaucht? (Kummer, 14.10.2021 07:36:16)
Thomas liegt krank im Bett. Plötzlich taucht ein Drache im Kinderzimmer auf ...

Buchtipp: Drachenflug: Die Fabel vom Drachen des Regenbogens
Eine spannende Geschichte, über einen Jungen, der krank im Bett liegt und leidet. Seine Kindersitterin versorgt ihn mit Tigerbalsam und plötzlich taucht ein Drache im Kinderzimmer auf ...
mehr verrate ich noch nicht, aber es wird ein abenteuerlicher Flug über die Welten.

Bestellen Sie das Buch jetzt versandkostenfrei direkt beim Karina-Verlag.
Zum Buch geht es hier:
https://www.karinaverlag.at/products/drachenflug-die-fabel-vom-drachen-des-regenbo ...

 Mit Hilfe der richtigen Energiespar-Technologie ist CO2-Neutralität defacto tatsächlich erreichbar (prmaximus, 13.10.2021 15:22:40)
In einer ständig wachsenden Welt, in welcher jedoch unser Planet nicht automatisch mitwächst, braucht es die richtigen Konzepte für die zentralen Herausforderungen des Klimawandels, damit auch nachfolgende Generationen noch ein intaktes Ökosystem und eine wunderbare Natur vorfinden. Nachhaltige Energielösungen werden unsere Zukunft maßgeblich mitbestimmen. Die Art wie wir leben und die Art wie wir uns fortbewegen, wird sich mit Sicherheit grundsätzlich ändern.

Einerseits wird es im Angesicht des Klimawandels und den damit verbunden Problemen darum gehen ressourcenschonend zu produzieren und anderseits wird es durch den Einsatz energie ...

 Wise präsentiert CFexpress Typ B PRO (NMAV, 13.10.2021 10:57:38)
Taipeh, Nürnberg – 13. Oktober 2021. Wise Advanced erweitert die Serie der CFexpress-Speicherkarten um eine PRO-Variante mit durchgängigen Mindestschreibgeschwindigkeiten von bis zu 1400 MB/sec.

Zwei Jahre nach der Veröffentlichung der CFX-B-Serie erweitert Wise Advanced Co., Ltd. diese nun um eine neue PRO-Reihe. Diese CFexpress-Typ-B-Speicherkarten sind erhältlich in Kapazitäten von 160 GB, 320 GB und 640 GB und richten sich durch ihre höheren durchgängigen Mindestschreibgeschwindigkeiten an professionelle Filmschaffende, die sich größtmögliche Sicherheit bei ihren Projekten wünschen.
Durch einen neuen Software-Algorit ...

 Professionelle Begleitung vom Anfang bis zum Ende des Immobilienverkaufs (prmaximus, 13.10.2021 09:02:31)
Ob Wohnungs-, Haus-, Mehrfamilienhaus- oder Grundstücksverkauf - in jedem Fall ist für den Immobilienverkauf Expertise am regionalen Immobilienmarkt, Wissen über den Verkaufsprozess sowie Verkaufstalent erforderlich. Denn nur so kann dieser zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden. Die Immobilienmakler Joachim Neumann und Markus Neumann der NEUMANN Immobilien & Grundbesitz GmbH mit Sitz in Villingen-Schwenningen bieten all diese Leistungen in ihrem Unternehmen an.

Für einen Immobilienverkauf müssen darüber hinaus zahlreiche Schritte abgewickelt werden. Dazu zählen zum Beispiel die Wertermittlung, die Auswahl der Kaufinteressent ...

 Classica Nova – Hotel- und Objekteinrichtungen aus seiner Hand (pressfeed , 12.10.2021 14:00:48)

Classica Nova ist ein Unternehmen aus Münster, dass sich auf Inneneinrichtungen für Hotels und Objekte spezialisiert hat. Langjährige Erfahrungen und sehr gute Kontakte zu Herstellern qualitativer Möbel und Ausstattungen sind maßgeblich für den Erfolg des Unternehmens verantwortlich.

Die richtige Einrichtung entscheidet über das Wohlbefinden der Gäste. Dabei definiert persönlicher Geschmack die Grundlage unserer Vorschläge und Empfehlungen. Für Ihren erfolgreichen A ...

 Buchtipp: Nutze dein Potenzial (Kummer, 12.10.2021 08:25:55)
Potenzial wird als Entwicklungsmöglichkeit definiert, oder auch als die Gesamtheit der noch nicht ausgeschöpften Möglichkeiten, Mittel, Energie und Fähigkeiten jedes Einzelnen.
Potenzial schließt nicht nur die Talente sowie Fähigkeiten einer Person ein sondern auch die Lebensumstände, in denen sie sich gerade befindet.
Dieser kleine Ratgeber zeigt anhand realer und lebendiger Beispiele auf, wie man sein Potenzial voll nutzen kann und welche Fehler dabei besser vermieden werden sollten.
"Es war mir sehr wichtig, nicht nur einen trockenen Ratgeber zu schreiben sondern auch anschauliche Beispiele einzufügen die aus dem reale ...

 Energiewende nach der Bundestagswahl 2021 (prmaximus, 12.10.2021 06:42:18)
NAEB-Mitglied werden und NAEB-Rundbrief per E-Mail empfangen [2]

NAEB 2121 am 10. Oktober 2021

Kohlekraftwerke sind die preiswertesten Stromerzeuger. Heimische Braunkohle macht unabhängig vom Ausland. Erschreckende Nachrichten rütteln die Menschen auf: Die Energiepreise steigen weltweit. Das gilt für Erdöl, Erdgas und Kohle. Dazu kommen in der BRD noch deutliche Preissteigerungen für Strom durch CO2-Steuern und CO2-Zertifikate.

Die Bevorratung von Gas und Öl wurde reduziert, weil die Corona-Einschränkungen zu einer geringeren Nachfrage führten. Gleichzeitig w ...

  Genossenschaft Green Value SCE über das Ende von verbleitem Benzin (GreenValue, 09.10.2021 08:59:02)
Die Vereinten Nationen haben verbleites Benzin komplett verboten und nennen es ein Ende der „giftigen Ära“.

Suhl, 09.10.2021. „Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen hat gestern das offizielle Ende der Produktion von verbleitem Benzin verkündet. Das ist eine globale Errungenschaft. Algerien hat nun als letztes Land der Welt auch ein Verbot verkündet“, erklären die Experten der Green Value SCE Genossenschaft. Bleihaltiger Kraftstoff (Tetraethylblei) hat seit seiner Einführung im Jahr 1922 zu einer Schädigung des Ökosystems, zum Tod und zu schweren Gesundheitsproblemen – insbesondere bei Kindern – geführt. Obwohl er im globale ...

Werbung bei Deutsche-Politik-News.de:





Energiewende nach der Bundestagswahl 2021

 
Online News & Pressemeldungen! Aktuelles Amazon-Schnäppchen

Online News & Pressemeldungen! Video Tipp @ Deutsche-Politik-News.de
Sibirischer Tiger - Tierpark Berlin - September 2017 - Teil 2

Sibirischer Tiger - Tierpark Berlin - September 2017 - Teil 2

Videos @ Freie.PresseMitteilungen.de

Online News & Pressemeldungen! Online Werbung

Online News & Pressemeldungen! Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema PresseMitteilungen zum Thema Internet & Medien
· Nachrichten von Internet-News-Portal


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema PresseMitteilungen zum Thema Internet & Medien:
Mit Surfer-World auf Weihnachten zusurfen: Großes Adventskalender Gewinnspiel rund um den Sport mit Board


Online News & Pressemeldungen! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Online News & Pressemeldungen! Online Werbung

Online News & Pressemeldungen! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2008 - 2021!

Wir betonen ausdrücklich, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

Internet-News-Portal.de - das Portal für Ihre PresseMitteilung - Kostenloser freier ( Open ) Content - Open Content & Free 2 use - Veröffentlichen oder Nutzen: Freie PresseMitteilungen / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung Energiewende nach der Bundestagswahl 2021